Geld verdienen im Internet… wieviel Geld ist genug?

Spread the love

 

 

Viele Menschen wollen online Geld (dazu) verdienen, um ein besseres Leben zu führen. Sie sagen sich:

„Wenn ich genug Geld verdient habe, kann ich das
Leben führen, das ich will.“

Doch das ist ein Fehler.

Sie sollten das Leben, das sie sich wünschen, jetzt und nicht erst später leben.

Ein Großteil der Leute verbringt die meiste Zeit ihres Lebens in einem Job, ohne sich zu fragen, wofür sie eigentlich arbeiten. Der Beruf hat Vorrang. Sie strengen sich an, um mehr Geld zu verdienen…

Das Problem ist, immer mehr wollen, ohne sich das
Endziel setzen, das zu erreichen sie sich wünschen.

Die folgende Geschichte vom mexikanischen Fischer und dem amerikanischen Geschäftsmann regt zum Nachdenken darüber an, wofür wir arbeiten und was wir davon haben…

Wie viel Geld ist genug?

Ein US-Investmentbanker verbrachte seinen dringend nötigen Urlaub in einem kleinen mexikanischen Fischerdorf.

Dort beobachtete er einen Fischer, der sein kleines Fischerboot mit einigen schönen, großen, frischen Fische anlegte. Der Banker war beeindruckt von ihrer Qualität und fragte den Mexikaner, wie lange er denn gebraucht habe, um sie zu fangen.

Der Mexikaner antwortete: „Nicht lange.“

Daraufhin fragte ihn der Banker, warum er nicht länger draußen geblieben sei, um mehr Fische zu fangen.

Der Mexikaner antwortet, dass dieser Fang für ihn und seine Familie ausreiche.

Der Banker fragte weiter, „aber was tun Sie dann in der restlichen Zeit?“

Der mexikanische Fischer antwortete, „ich schlafe lange, fische ein bisschen, spiele mit meinen Kindern, halte Siesta mit meiner Frau, geh abends im Dorf spazieren, trinke ein Glas Wein und spiele Gitarre mit meinen Freunden. Ich habe ein ausgefülltes Leben, Señor.“

Der Banker sagte, „ich habe an der Harvard Universität studiert und könnte ihnen helfen. Sie könnten länger fischen, mehr verdienen, ein größeres Boot und später mehrere Boote kaufen, bis Sie eine ganze Flotte haben.

Statt Ihren Fang an einen Großhändler zu verkaufen, könnten Sie ihn direkt an eine Fischfabrik verkaufen und später in Ihre eigenen Fabrik verarbeiten. So würden Sie Produktion, Verarbeitung und Vertrieb kontrollieren.“

Und er fügte noch hinzu, „natürlich müssten Sie dann dieses kleine Fischerdorf verlassen, nach Mexiko City umziehen und von dort aus ihr wachsendes Unternehmen leiten.“

Der mexikanische Fischer fragte, „und wie lange würde ich dafür brauchen?“

Der Banker antwortete, „zirka 15 bis 20 Jahre.“

„Und was dann?“ fragte der Mexikaner.

Der Banker lachte und sagte, „das ist der beste Teil. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um Ihr Unternehmen an die Börse zu bringen und Ihre Anteile zu verkaufen. Das macht Sie reich. Sie können Millionen verdienen.“

„Millionen, Señor? Und was dann?“

Der Banker antwortete, „dann hören Sie auf zu arbeiten. Sie können in ein kleines Fischerdorf ziehen, morgens lange schlafen, ein bisschen fischen, mit ihren Kindern spielen, eine Siesta mit ihrer Frau halten, am Abend im Dorf spazieren gehen, ein Gläschen Wein trinken und mit ihren Freunden Gitarre spielen.“

Diese Geschichte illustriert die Illusion, der wir leicht erliegen, wenn es um Wohlstand und finanzielle Freiheit geht. Es ist verführerisch, unaufhörlich immer und immer weiter zu arbeiten und das eigentlich erstrebenswerte Ziel aus den Augen zu verlieren:

Glück und ein erfülltes Leben.

Der Banker hatte andere Träume als der Fischer. Für ihn war dieser Weg Teil seines Traums, seine Definition von Erfolg… ein erfolgreiches Unternehmen auf- und immer weiter ausbauen, Leuten Beschäftigung bieten usw.…

Nicht jeder ist so stark wie der mexikanische Fischer, der der Versuchung widerstand, die Definition von Erfolg einer anderen Person zu seiner eigenen zu machen.

Es braucht Fantasie, um sich die Art von Geschäft und Leben vorzustellen, die wir wirklich wollen. Haben Sie keine eigene Vorstellung, müssen Sie die von anderen Leuten übernehmen.

Glauben Sie wirklich, dass diese Leute an Sie denken? Wohl kaum!

Bevor Sie also Zeit und Energie für „reich sein, online 5000, 10.000 Euro verdienen und dergl.“ verschwenden, sollten Sie sich die Zeit nehmen und diese Fragen in Ruhe beantworten:

  • Warum tu ich das?
  • Warum sind diese Ziele wichtig für mich?
  • Was muss ich investieren, um sie zu erreichen?
  • Bringen sie mir, was mir am meisten wert ist?

Machen Sie sich vorab keine Gedanken darüber, warum Sie etwas tun, verausgaben Sie sich vielleicht für etwas, was sich als nicht wirklich belohnend für Sie herausstellt.