Internet Marketing heute? Nichts Neues unter der Sonne!

Spread the love

 

Alle online Marketing Strategien, die wir heute einsetzen, gehen auf die Pioniere des Direct Marketings zurück, die sie – lange bevor es ein Internet gab – entwickelt und einsetzt hatten.

Natürlich gibt es Unterschiede in der Umsetzung. Damals wurden Verkaufsbotschaften mit Feder und Tinte geschrieben, im Kuvert mit Briefmarke per Postkutsche auf den Weg gebracht und nicht mit einem Mausklick wie heute in alle Welt verschickt.

Das aber ist auch der einzig wirklich große Unterschied zwischen dem Marketing damals und unserem Marketing heute. Wir versenden unser Emails an tausende Leute  kostenlos, die Pioniere mussten zuerst in Feder, Tinte, Papier, Kuverts, Druck und Einsortieren investieren. Das war ein ganz anderes finanzielles Risiko als heute.

Brachte eine Kampagne nicht mindestens diese Kosten wieder herein,  gab es für einen „Feder und Tinte“ Unternehmer meist keine zweite Chance mehr –er konnten nicht einfach eine neue Webseite einstellen und es nochmals versuchen.

Aber sie verstanden Marketing.

Falls Sie glauben, die Idee „Informationen vermarkten“ sei die geniale Erfindung von online Marketing ‚Gurus‘, dann sehen Sie sich diese Kleinanzeige zu UNCLAIMED MONEYS im Londoner „Notes and Queries“ 1896 an:

UNCLAIMED MONEY
Dieses Pionierzeitalter des Direct Marketings brachte einige der schärfsten Marketing Leute hervor – Gary  Halbert zum Beispiel, den Meister des geschriebenen Wortes, bekannt als „The Prince of Print“.

So ist der Newsletter keine Erfindung des Internet Marketings – den „The Gary Halbert Letter“ gab es schon vor über 100 Jahren.

Aus einem seiner Marketing Seminare stammt diese Legende,
die sich Marketing Leute auch heute noch weiter erzählen:

Gary hatte gerade begonnen, über die Unterschiede zwischen einer erfolgreichen Marketing Kampagne und einem Flop zu sprechen, als er plötzlich innehielt. Er stand auf und stellte seinen Zuhörern eine einzige Frage. Diese Frage war so simpel, und doch so tödlich stark, dass die Marketing Welt sie seither immer wieder zitiert:

„Nehmen wir an, Sie und ich betreiben eine Hamburger Stand und wir starten einen Wettbewerb, wer von uns mehr Hamburger verkaufen kann… Welche Vorteile möchten Sie auf Ihrer Seite haben, um zu gewinnen?“

Im Raum wurde es für einen Moment ganz ruhig – man konnte die Leute denken hören. Aber denn brach ein Gewitter von Antworten los:

  • „Ich möchte die Hamburger, die am besten schmecken!“
  • „Meine Preise sind die niedrigsten!“
  • „Ich will den besten Standort!“
  • „Ich möchte das berühmteste Rezept der Welt!“
  • „Ich biete meinen Kunden Kredit, sie können später bezahlen!“
  • „Ich habe mehr Mitarbeiter, sodass niemand warten muss!“

Gary Halbert hörte sich die Antworten geduldig an, solange bis alle fertig waren, und antwortete dann mit einem süffisanten Grinsen.

„Ok. Ich gebe Ihnen alle Vorteile, die sie sich wünschen… ich für mich will nur EINEN EINZIGEN haben, und falls Sie mir den zugestehen, werden Sie Hemd und Hose verlieren!“

Die Studenten beugten sich gespannt nach vorne. Welche Antwort hatte sie übersehen? Sicher, Gary Halbert war ein brillianter Verkäufer – aber wie konnte er nur so sicher sein, gegen alle diese Vorteile zusammen zu gewinnen?

„Der einzige Vorteil, den ich möchte, ist . . .
eine hungrige Meute!“

Gary hatte etwas beachtet, woran keiner seiner Studenten gedacht hatte:  Den Wert eines Marktes, voll mit motivierten Käufern, gierig auf der Suche nach der Lösung eines Problems:

Gary Halbert wusste, dass das wichtigste Element einer jeden Marketing Kampagne die Qualität der Zielgruppe ist.

Deshalb wird diese Geschichte bis heute immer und immer wieder weiter erzählt…

Wie finden Sie Ihre beste Idee, um Geld im Internet zu verdienen?
Nicht an Geld verdienen denken!

 

Das Blog Marketing Modell 2016 der Profis?
Wie werde ich 2015 ein berühmter BloggerIn, der viel Geld verdient?