Sie sind gut genug, um die 100 FRAGEN/ANTWORTEN Herausforderung für mehr Geschäft zu meistern…

Spread the love

Sie konnten den ersten Kunden für Ihr Info Quickie gewinnen.
Der Prozess funktioniert!

Sie wissen jetzt, dass es Leute gibt, die bereit sind, Sie für Ihre Antwort zu bezahlen und sie weiter zu empfehlen! Nutzen Sie Ihre Begeisterung und machen weiter, was funktioniert! Am besten täglich mit einer neuen Frage.

Was würde dann nach 100 Tagen unterm Strich stehen?

Geld am Konto und Know How. Sie wissen…

  • welche 20 dieser 100 Fragen für 80% Ihres Verdienstes,
  • welche 20 Kunden für 80% Ihres Umsatzes und
  • welche 20% Ihrer Zeit für 80% der Ergebnisse verantwortlich sind!

 Sie haben das Pareto Prinzip für sich entdeckt!

Dieses Prinzip (benannt nach dem italienischen Ökonom Vilfredo Pareto, der herausfand, dass diese 80/20 Verteilung in allen Bereichen extrem häufig vorkommt), ist ein unglaublich hilfreiches Werkzeug, um Ihr Mikro FRAGE/ANTWORT Geschäft gezielt mit weniger Investitionen weiter auszubauen, mehr Kunden zu gewinnen und Ihre Gewinne dramatisch zu steigern.

Die 3  Strategien für Wachstum

#1 – Vertikales Wachstum.

Sie erschließen sich neue Märkte für ein bestehendes Produkt – zum Beispiel Ihr Info Quickie „Was wissen wir heute über gesund essen mit Freude? Mehr als gestern“. Nach „Clean Eating gesund…?“ beantworten Sie weitere Fragen zu Superfoods, Bio etc.

#2 – Horizontales Wachstum

Horizontales Marketing zielt auf Expansion in neue Märkte ab. Antworten auf Fragen bei angrenzenden Themen wie zum Beispiel abnehmen (Diäten), Ayurweda, Fitness (Bewegung), gesunder Schlaf, nicht mehr rauchen usw. ebenso wie zu jedem anderen Thema, das ihnen Spaß macht… Hobby, Bildung, Reisen usw.

Am effektivsten nutzen Sie diese Strategie zusätzlich im größten und lukrativsten Evergreen Markt:

Internetmarketing!

Höchstwahrscheinlich haben auch Sie in Ihren Gesprächen mit Testpersonen die Erfahrung gemacht, dass Ihr FRAGE/ANTWORT Geschäftsmodell auf großes Interesse stößt – wer würde nicht gerne im Internet Geld verdienen? Sie können diese Fragen glaubwürdig beantworten und an Ihrem Beispiel demonstrieren, wie dieses Geschäftsmodell funktioniert. Helfen Sie interessierten Leuten – potentielle Partnern – beim Einstieg.

#3 – Strategische Partnerschaften

Die dritte Schlüsselstrategie um Ihr Geschäft anzukurbeln, sind strategische Partnerschaften mit anderen KonsumentInnen. Sie vereinbaren, sich gegenseitig zu helfen, um gemeinsam mehr Erfolge zu erzielen. Eine Allianz mit dem Ziel, sich daraus ergebenden Wettbewerbsvorteile zu nutzen:

  • Zugang zu neuen Kunden – nicht konkurrierenden Partner haben Zugang zu den Kunden des anderen. Ihr Thema ist zum Beispiel gesunde Ernährung, das Ihres Partners Fitness.
  • Gemeinsame Aktivitäten – z.B. Marketingkampagnen, bei denen nicht konkurrierende Partner Produkte oder Dienstleistungen des jeweils anderen promoten, gegenseitig Gastartikel veröffentlichen etc.
  • Gemeinsame Nutzung von Ressourcen –B. Software Programme, Apps, Lizenzen etc.
  • Auslagern – B. ein Partner übernimmt den technischen Teil bei eBooks, Grafiken, Logos, PowerPoint Präsentationen, Videos etc., der andere ist für online Recherchen in englischer Sprache, Geschichten, Schlagzeilen, Verkaufsbotschaften  etc. zuständig.
  • Lokal – B. „Wien gesundes Mittagessen im Büro bestellen“ gehen Partnerschaften mit KonsumentInnen an anderen geografischen Standorten (z.B. Berlin, Zürich usw.) ein.
  • Social Media –B. Posts auf Facebook, Google+, Instagram etc. teilen, gemeinsame Facebook Gruppe gründen usw.:

„Wie viel Geld ist für mich als EinsteigerIn
 realistisch zu verdienen?

 


Nicht dass diese Frage dumm wäre, nur es gibt keine „richtige“ Antwort darauf!

“KonsumentInnen beantworten Fragen von KonsumentInnen” ist ein völlig neuer Ansatz. Sie können Leuten, die Sie mögen, dabei helfen, nicht mehr Nägel zu beißen, einen schöneren Urlaub für weniger Geld zu verbringen, besser Tennis zu spielen oder selbst in dieses  Geschäft einzusteigen…  was immer Sie wollen.

Sie brauchen keine Vorkenntnisse, kein Blog, kein Marketing, kein Kapital, sondern können Ihr Business sofort starten. Im Web warten Millionen von Leuten darauf, Sie zu bezahlen, wenn Sie Ihre Probleme lösen.

Es gibt nur einen Hacken dabei!

Man hat uns von klein an beigebracht, zukunftsorientiert, zielstrebig und ergebnisorientiert zu sein, Ergebnisse sind ja auch einfacher zu messen und zu bewerten als Prozesse.

Doch Fokus auf den Prozess ist die bessere Strategie:

Ein alter Indianerhäuptling  unterrichtete junge Krieger in der Kunst des Bogenschießens. Er stellte einen Vogel aus Holz als Ziel auf und fragte den ersten Schüler, was er sehe. Dieser antwortete, “Ich sehe Bäume, Zweige, Blätter, den Himmel, den Vogel und seine Augen…”

Nun stellte der Häuptling dem zweite Schüler dieselbe Frage. Dieser antwortete, “Ich sehe nur das Auge des Vogels.” Der weise Alte sagte, “sehr gut, schieß jetzt.” Der Pfeil flog gerade durch die Luft, direkt auf das Ziel zu und traf ins Auge des Vogels.

Die Moral von der Geschicht?

Sobald Sie sich als Mikro Influencer  bei Ihrem Publikum etabliert haben, können Sie sich aus einen Vielzahl von Möglichkeiten die zusätzlichen Geld Quellen aussuchen, die Ihren Neigungen entsprechen.

Doch davor steht FRAGE/ANTWORT!

Ohne Fokus auf diesen Prozess werden Sie nirgendwo ankommen. Fokussieren fällt vielen schwer, ist aber eine erlernbare Fähigkeit. Konzentrieren Sie sich einfach immer auf den nächsten Schritt in diesem Prozess. Auf den Käse und nicht auf die Löcher im Emmentaler.

Starten Sie! Finden Sie die Antwort auf Ihrer erste Frage, für die Sie und eine hungrige Meute bereit sind, Geld zu bezahlen. Dann geben Sie einen neuen Köder auf den Hacken und werfen die Angel wieder aus. 

PS. Wie viel Geld verdienen?

Das hängt in der ersten Phase – 100 Fragen beantworten –  von diesen 2 Variablen ab:

Kaufbereitschaft – dass es eine hungrige Meute für Ihr Produkt gibt, wissen Sie! Daher können Sie auch Abschlussquoten erwarten, die weit über denen herkömmlicher Informationsprodukte liegen.

Anzahl Kontakte – „Finden Sie 10 Leute…“ Ihr nächster Job.

Da Sie noch Ergebnisse haben, müssen Sie sich mit Schätzungen behelfen, zum Beispiel:

  1. 100 Fragen beantwortet
  2. 20 Fragen -> 80% Umsatz, zum Beispiel:
    Pro Frage 20 Verkäufe/Monat à €5,00 ……………….  € 2.000,00
  3. 80 Fragen -> 20% Umsatz  ………………………………….€     400,00

Natürlich macht es einen  Unterschied aus, ob Ihre Top Verdiener €1.000, €2000 oder €4000 Umsatz bringen, doch wirklich entscheidend für die Zukunft ist, dass Sie jetzt wissen, auf welche Mikro Themen Sie in Zukunft Ihre Chips setzen, weil sie ihnen den höchsten Return on Investment bringen.

Je früher Sie starten, desto eher können Sie Ihre Schätzung mit Ergebnissen aktualisieren.