Wie wird A.I.D.A auch zu Ihrer stärksten Inhalte Marketing Strategie?

  • von
Spread the love

A.I.D.A 2016

Es gibt eine Formel, die jeder kennen sollte, der Inhalte für sein Geschäft ins Web stellt: A.I.D.A!

Die simple Formel, deren Ziel es ist, Aufmerksamkeit zu erregen, das Interesse von Besucher zu wecken und durch eine Serie von Informationen hin zu dem Punkt zu führen, an dem sie die von Ihnen gewünschte Handlung vornehmen können – auf den Bestelllink für Ihr INFO QUICKIE klicken!

Überraschenderweise findet diese Formel jedoch im online Inhalte Marketing nur wenig Beachtung, obwohl es die einzige  Content Marketing Strategie ist, die den gesamten online Verkaufsprozess – vom Ansprechen eines Lesers über Neugierde wecken bis hin zur Abschlußfrage –  abdeckt. Die maßgeschneiderte Strategie, um aus dem 100 Fragen:Antworten Spiel als Sieger hervorzugehen:

A = Attention (Aufmerksamkeit erzeugen)

I = Interest  (Interesse wecken)

D = Desire (Wunsch es zu besitzen)

A = Action (Handlung)

Auf einer, auf der AIDA Formel  aufgebauten Serie von Informationen durchläuft ein Besucher schrittweise einen Qualifikationsprozess, bei dem er nach jedem einzelnen Schritt selbst entscheidet, ob er den nächsten Schritt zu weiteren Informationen tun möchte oder nicht:

Mikro Nischen Inhalt                                                                         Startup 2016

Dieser Weg beginnt mit der Beantwortung einer spezifischen, besonders relevanten Frage Ihres Publikums… Frage in der Schlagzeile, kurze, klare punktgenaue Antwort im ersten Absatz!

Die beste Google SEO und der beste Start, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu kommen, diese Leute auf sich aufmerksam und so neugierig zu machen, dass sie (hoffentlich) nicht nur den ersten Absatz, sondern auch den folgenden Text lesen, der dann (hoffentlich) soviel Interesse weckt, dass Sie beginnen, Ihr Produkt/Dienstleistung in Bezug zu ihrem eigenen Leben zu setzen.

Bei diesen Besuchern rütteln Sie jetzt den Wunsch wach, das zu besitzen, was Sie anbieten.

Ihr Ziel ist es, Ihre Info Produkt vorzuverkaufen, das ihnen helfen wird, etwas ganz Entscheidendes in Ihrem Leben zu verändern und sie dann zu der Stelle zu führen, an der sie (hoffentlich) die von Ihnen gewünschte Handlung (Kauf, Bestellung, Anmeldung etc.) vornehmen.

A.I.D.A ist ein simpler, zusammenhängender, leicht verständlicher Rahmenplan, den alle, die Texte konzipieren und verfassen, für sich nutzen können, um die Chancen zu erhöhen, dass ihre Publikationen die gewünschten Ergebnisse bringen.

Der AIDA Rahmenplan zur Entwicklung
lohender Informationsprodukte

Falls Sie noch nicht mit dieser Formel gearbeitet haben, hilft Ihnen das folgende Tutorial zu einem einfachen, schnellen Einstieg. Es erklärt, wie Sie diese bei verschiedenen Typen von Inhalt einsetzen können und demonstriert zum besseren Verständnis die Umsetzung an einem Beispiel.

A.I.D.A hat schon lange bevor es ein Internet gab, unzähligen  Marketingleuten bei der Entscheidung geholfen, was sie schreiben und wie es verbreiten sollen. Die Cleveren  im online Marketing mit Inhalten haben  diese Methode frühzeitig übernommen und davon profitiert, dass sie punktgenaue, individuelle Inhalte für potentielle Kunden – je nach deren Position am Weg durch den Verkaufsprozess – erstellen können.

Das Ergebnis: geringerer Aufwand und signifikant höhere Abschlußquoten.

A = Attention

Die erste Hürde für jedes Stück Inhalt ist Leser auf sich aufmerksam zu machen.

Um das zu erreichen, brauchen Sie für ein Konzept, das für Ihr Publikum relevant ist und es zum richtigen Zeitpunkt anspricht. Starten Sie daher mit Fragen, deren Beantwortung Ihnen helfen wird, Schlagzeilen zu verfassen, an denen niemand vorbeikommt:

  • Wer soll dieses Stück Inhalt lesen? Was ist das für eine Person… Geschlecht, Alter, Status etc.?
  • Welches Problem beschäftigt die Leute, für die ich diesen Artikel verfasse, am meisten? Was lässt sie abends nicht einschlafen oder zieht ihren Magen zusammen, wenn sie nur daran denken?
  • Welche Lösung für dieses spezifische Problem kann ich ihnen in meinem Beitrag anbieten? Ist es eine Idee, die diesen Leuten helfen kann, Ihr Leben positiver zu gestalten? Ein Produkt, das sie kaufen können? Und, wie genau, kann es dieses Problem lösen?
  • Wie spricht mein Publikum über seine Probleme? Welche starken Worte oder Konzepte würden sofort eine Reaktion hervorrufen?

Ein paar Beispiele zum letzten Punkt. Mit „Skater Kids“ in der Schlagzeile machen Sie Skateboarder sofort auf sich aufmerksam und damit identifizieren sich diese auch sofort. Das gilt auch für Begriffe wie „Hundeseele“, „Hund – ein Herz auf vier Pfoten“ (Hundebesitzer) oder „Eisen“ (Golfspieler).

Schlagzeile und erster Absatz sind die zwei wichtigsten Teile jedes Stück Inhaltes. Die Schlagzeile muss die Aufmerksamkeit von Google Usern erregen und wert sein, bemerkt zu werden sonst bringen Ihnen auch Top Positionen keine Besucher – der ganze Aufwand war umsonst!

Mit welchen Begriffen in der Schlagzeile würden Sie zum Beispiel Frauen ansprechen, die das Gefühl haben, dass ihre Männer das Interesse an ihnen verloren haben? Was glauben Sie, würde sie aufmerksam und neugierig auf das machen, was Sie anzubieten haben?

Vielleicht diese Headline:

“3 Tipps, wie Sie Ihren Mann daran erinnern, wie scharf und interessant Sie sind”

I = Interest

Haben Sie einen LeserIn am Hacken, müssen Sie ihm sofort zeigen, wie gut Sie sein Problem verstehen.

Das führt zurück zu dem Punkt, dass Sie Ihr Zielpublikum und dessen Probleme wirklich sehr gut kennen (am besten aus eigener Erfahrung). Speziell bei Themen wie zum Beispiel gesundheitliche Probleme ist es wichtig, dass Sie sofort eine gemeinsame Wellenlänge finden, indem Sie zeigen, dass Sie sehr gut nachempfinden können, was Ihre Leser belastet.

Heute suchen immer mehr Leute im Internet nach Informationen und Hilfe bei Dingen, über die sie selbst mit ihrem Arzt nicht gerne sprechen oder weitere Meinungen einholen) möchten. Können Sie zeigen, dass Sie verstehen, was es heißt, mit dieser Belastung zu leben, finden Sie Zugang zu dieser Person.

Jetzt erzählen Sie Ihrer Geschichte und bringen Ihren Argumente.

Zum Beispiel. .. Sie kennen dieses Problem aus eigener Erfahrung, haben es im Internet umfassend recherchiert und sind dabei auf maßgebliche, aktuelle medizinischen Studien gestossen, die noch wenig bekannte Behandlungen/Medikamente empfehlen. Vielleicht haben Sie ja schon persönliche Erfahrungen damit gemacht, die Sie an interessierte Leser weiter geben.

Der Schlüssel in diesem Stadium sind überzeugende Informationen und so viele Beweise, wie Sie nur finden können, um Ihren Leser auch weiter bei der Stange zu halten. Inhalte zu diesem Problem, die diese sich anbahnende Beziehung vertiefen, die Ihre Leser informieren, lehren und unterhalten und zu einer emotionalen Reaktion führen.

D = Desire

Texter und Marketingleute stolpern häufig über den Unterschied zwischen Interesse und Wunsch.

Am Einfachsten lässt sich das an einem Beispiel wie „Job Wechsel – von einer unselbständigen Beschäftigung in der realen Welt zu einer selbständigen Tätigkeit im Internet“ demonstrieren.

Vielleicht haben Sie ja irgendwo gelesen, dass die rapide steigende Bedeutung des Marktplatzes Internet eine Reiher neuer, attraktiver Möglichkeiten für selbständige Anbieter von online Marketing Dienstleistungen bietet und im Internet recherchiert, welche Marketing Teilbereiche das hauptsächlich sind. Irgendwann begannen Sie dann zu realisieren, dass es ein spezielles Gebiet gibt, das eine perfekte Lösung für Ihren Schritt in die Selbständigkeit sein könnte.  Das Gebiet ist interessant, Sie verstehen etwas davon und könnten sofort starten, ohne Ihren derzeitigen Job aufgeben zu müssen – und die Verdienstaussichten sind super.

Ab einem bestimmten Punkt verändert sich dann Ihre Einstellung zu diesem Thema. Sie gehen einen Schritt weiter und beginnen, sich selbst in dieser Position vorzustellen – von dem Gedanken, dass eine Karriere im online Marketing interessant klingt,  hin zu… „ich will diesen Job als Selbständiger”.

Sie sind an dem Punkt angelangt, an dem sich intellektuelle Neugierde in die Entscheidung verwandelt… “Ich will das für mich selbst haben!“

Wunsch (emotional) statt bloß Interesse (rational)!

A = Action

Ist bei Ihren Lesern das Verlangen, das zu besitzen, was Sie anbieten, so stark geworden, dass er daran denkt, es zu erwerben, ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie die Abschlussfrage – die simple Aufforderung, die Handlung vorzunehmen, die Sie sich wünschen… ein Produkt zu kaufen, sich etwas anzusehen, es mit anderen zu teilen oder für etwas anzumelden zum Beispiel.

Alles, was Sie schreiben und veröffentlichen, sollte Ihre Leser zu einer Handlungsaufforderung führen – Sie verfassen Stück Inhalt ja aus einem bestimmten Grund. Also lassen Sie Ihre Leser auch klar und deutlich wissen, welcher Grund das ist.

Der wichtigste Punkt in diesem Konzept ist die Behandlung von möglichen Einwänden, BEVOR Sie die Abschlußfrage stellen!

Sie müssen die Risiken antizipieren und eliminieren, die potentielle, kaufinteressierte Kunden davon abhalten könnten, das zu tun, was Sie möchten.  Je mehr Sie darüber nachdenken, warum jemand im letzten Augenblick abspringen könnte und die Lösung dafür bereits im Vorfeld anbieten, desto besser ist Ihre Position, wenn es zum Abschluss kommt.

Zusammenfassung

Eine durchdachte, starke Inhalte Strategie ist eine der effektivsten  Initiativen für Wachstum Ihres Geschäftes. Nutzen Sie AIDA, um neue Strategien auszuprobieren, die dazu führen, dass Ihr Inhalt öfters gelesen wird, mehr Interesse findet und häufiger den Wunsch entstehen lässt, der das Ziel „(Erst) Kunden gewinnen“ erreicht.