5 Tipps für eine Fallstudie, die statt tödlicher Langeweile neue Kunden bringt

  • von
Spread the love

 

http://de.wikihow.com/Eine-Fallstudie-schreiben

Wissenschaftliche Fallstudien stehen im Ruf, knochentrocken und langweilig zu sein. Andere ‚Case Studies‘, hochgestochen formuliert, dienen nur dem Ziel, ein Unternehmen, ein Produkt oder Dienstleistungsangebot in den Himmel zu loben.

Es geht auch anders!

Fallstudien spielen heute im, von Social Media geprägten, online Marketing,  eine immer wichtigere Rolle! Genau genommen sind Fallstudien in der Gestalt von Info Produkt Quickies die überzeugendste und wirkungsvollste Inhalt Marketing Taktik, die Sie heute einsetzen können.

Eine gute, einfache und verständliche Fallstudie, verpackt als kostenloses oder kostengünstiges Informationsprodukt, ist ein bewährtes, subtiles, verführerisches  Mittel, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen erfolgreich zu vermarkten!

Sie erzählt darin die Geschichte eines Problems, das Sie hatten (und Ihre Kunden immer noch haben) und was Sie getan haben, um es für sich zu lösen. Das untermauern Sie mit Statistiken, Bilder, Videos und Zitaten zufriedener Kunden.

Einfach und klar umgesetzt wird Ihnen diese Strategie eine Menge neuer Kunden in Ihren Verkaufstrichter führen.

Speziell für kleine Nischen Blogger ist es an der Zeit, von herkömmlichem, langweiligem Artikelmarketing auf attraktive Fallstudien umzusatteln, die Interesse bei ihrem Publikum wecken, weiter empfohlen werden und so einen regen Zustrom neuer Kunden erzeugen.

Hier sind fünf Tipps, wie Sie attraktive Fallstudien für Ihr Publikum erstellen, die sich von den üblichen Publikationen Ihrer Konkurrenten abheben:

1. Bauen Sie Spannung auf

Stellen Sie sich vor, Alfred Hitchcock hätte in “Psycho“ bereits zu Beginn verraten, wer der Mörder ist:

Die Dusch Szene – YouTube Link

Dann wäre dieser Film wohl nie so berühmt geworden, oder?

Geschichten erregen unsere Aufmerksamkeit und machen uns neugierig. Das müssen auch Fallstudien können. Nur Zahlen mit trocken Erläuterungen bringen nicht mehr als ein „Na und?“ von ihren Lesern.

Wer, Wo, Wann, Was und Warum? Die Geschichten dazu erzeugen Spannung  und führen zum Höhepunkt … machen den Nutzen für ihre Leser besser verständlich und leichter nachvollziehbar.

Eine Fallstudie braucht einen starken Titel (Schlagzeile), der zum Lesen des ersten Ansatzes verführt, der dann neugierig auf den weiteren Inhalt macht. Der Absatz am Schluss fasst dann das Wesentliche zusammen – das, woran sich ein Leser auch später noch erinnern soll.

Fallstudien helfen Ihnen, eine persönliche Verbindung zu Ihren Lesern (potentiellen Kunden) aufzubauen.

2. Was hab ich davon? Was bringt mir diese Fallstudie?

Die Strategie, die einer erfolgreichen Fallstudie zu Grunde liegt:

  • Sie erzählen Ihre Erfolgsgeschichte…
  • bauen Ihr Produkt als das Non plus Ultra zur Lösung eines bestimmten Problems auf…
  • in Wirklichkeit aber dreht sich  alles nur um Ihre Leser – Ihre potentiellen Kunden!

Ihr Fokus liegt darauf, Ihr Publikum in Ihr Geheimnis (Ihre Entdeckung) einzuweihen, damit es daraus denselben Nutzen (Profit) ziehen kann, den Sie ihn Ihrer Geschichte beschreiben.

Vermeiden Sie es, sich großspurig als den „Größten“ aufzuspielen. Besser, Sie konzentrieren sich auf die Darstellung des Problems, damit Ihre Leser auch wirklich genau verstehen, worum es geht und zeigen Ihnen dann das positive Ergebnis.

Indem Sie Ihre Kunden in den Mittelpunkt stellen, wird  Ihre Fallstudie statt einer “Selbstbeweihräucherung” zu einem authentischen Stück Wissen, das Ihren Lesern bei der Lösung eines Problems hilft!

Attraktive Fallstudien gehen vom Standpunkt des Kunden aus, für den sie verfasst wurden! Sie handeln weniger vom Produkt, sondern mehr von dem Problem, das der Kunde gelöst haben möchte. Effektive Fallstudien beschreiben sehr spezifisch, wie es gelöst wurde, inklusive der messbaren Verbesserungen und einer Demonstration des Erfolgs.

3. Testimonials (Empfehlungen)

Empfehlungen zufriedener Kunden haben ein besonderes Gewicht! Sie bestätigen die Aussagen in der Fallstudie und verleihen ihr so zusätzliche Glaubwürdigkeit. Sie sind ein starkes Zeugnis, weil sie aus der Sicht eines Kunden bestätigen, was damit erreicht werden kann und warum das Resultat so nützlich und hilfreich für ihn war.

Aber Achtung! Ihre Kunden sind nicht dumm. Schreiben Sie Ihre Testimonials selbst oder übertragen diesen Job einem Texter etc., so klingt das garantiert unecht. Getürkte Empfehlungen sind unwirksam und dumm.

Der beste Quelle für echte, glaubwürdige Testimonials sind Empfehlungen zufriedener Kunden auf Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Google plus etc.

4. Nutzen Sie Bilddarstellungen

Öfter als uns lieb ist, treffen wir im Web auf massive “Voll-Text-Seiten”, inhaltlich und technisch in Ordnung, aber mühsam und zäh zu lesen. Für diese Seiten wird es schwer, Freunde (regelmäßige Leser) zu gewinnen, speziell auf Social Media Plattformen wie Facebook etc.

Eine visuelle Auflockerung der Text Informationen dagegen kann helfen, ein unansehnliches Stück Inhalt in ein ästhetisch gefälliges zu verwandeln, das seine Leser so in den Bann zu ziehen versteht, dass sich diese auch noch viel später an die Botschaft erinnern und sie auch weiter empfehlen werden.

Es gibt heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, eine Fallstudie auch optisch attraktiv aufzubereiten, einschließlich…

Screenshots
Charts und Grafiken
Produktabbildungen, eBook Cover  etc.
Fotos
Bilder

Und eine ganze Reihe von Quellen für kostenlose Bilder von Top Fotografen sowie  gratis Software Programmen für professionelle Infografiken (dieselben die auch teure Webdesigner verwenden).

Visuelle Bildelemente dienen dazu, Aufmerksamkeit zu erzeugen, eine Textbotschaft optisch zu unterstützen, Absätze kenntlich zu machen, den Text aufzulockern und ihn leichter verdaulich zu machen.

Und sie spielen eine entscheidende Rolle als das Material, mit dem Sie Ihre Fallstudie in den Social Medias promoten.

5. Verbreiten Sie keine Lügen

Vertrauen macht eine Fallstudie erst glaubwürdig und aussagekräftig. Um aber Vertrauen aufzubauen, muss Ihr Stück Inhalt laut und deutlich signalisieren „EHRLICH“!

Kein allgemeines Bla Bla, sondern richtige Fakten und Zahlen. Echte Namen und aktuelle Produktabbildungen. Attraktive, relevante Texte, die sich von den faden, häufig blasierten Fallstudien der „Experten“ in Ihrer Nische wohltuend unterscheiden.

Haben Sie etwas Tolles erreicht – zeigen Sie es laut und deutlich vor! So ein Blick hinter die Kulissen einer Erfolgsgeschichte ist aufregender und verführerischer als alles andere.

Mit diesen fünf Techniken sollten Sie, besser vorbereitet, die Fallstudien verfassen können, die potentielle Kunden in Ihr Geschäft führen, in Kunden verwandeln und auf Facebook, Google+ usw. weiter empfohlen werden.

Der Inhalt mag zwar etwas mehr Aufwand erfordern, wird Sie aber schneller an Ihr Marketing Ziel bringen.