7 Killer Marketing Tipps, um in 1 Minute oder weniger Ihr online Geschäft auch im Sommer am Laufen zu halten

  • von
Spread the love

Der Sommer ist angekommen Der Sommer ist angekommen! Die am Meisten herbei gesehnte Jahreszeit… viel Sonne und lange Tage, Ferien, Picknick, Strand, Biergarten, Heuriger… wer würde sich darauf nicht freuen?

Nun, für viele kleine online Geschäfte bedeuten Sommermonate weniger Geld am Konto… Kunden sind im Urlaub oder mit anderen Dingen so beschäftigt, dass sie weniger Zeit online verbringen, und das heißt weniger Besucher, weniger Verkäufe. Tatsache ist, wir selbst erlauben es uns ja auch, im Sommer etwas faul zu sein, aber deshalb müssen wir unser Business nicht zum Stillstand kommen lassen. Seien Sie ruhig etwas faul, aber gleichen Sie das aus, indem Sie diese „1 Minute oder weniger Killer Tipps“ für neue, zusätzliche Impulse nutzen.

Anmerkung: Die hier genutzten Quellen liegen überwiegend im englischen Sprachraum – dort gibt es ganz einfach wesentlich mehr und bessere Tipps als in deutscher Sprache – und Sie profitieren davon, dass nur wenige (oder gar keine) Konkurrenten sie nutzen. Ihre englisch Kenntnisse reichen nicht aus? Es gibt genügend SchülerInnen und SudentInnen, die sich im Sommer etwas dazu verdienen möchten.

Als Einsteiger in ein online Business oder lokaler Unternehmer fehlt Ihnen höchstwahrscheinlich die Zeit, sich täglich um die Promotion Ihres Geschäftes, Ihrer Produkte, Webseite/Blog zu kümmern. Deshalb finden Sie hier jetzt wirklich effektive online Marketing Taktiken, für die Sie nicht mehr als 1 Minute Ihrer Zeit investieren müssen. Natürlich lässt sich nicht das gesamte Marketing mit 1 Minute “Quickies” erledigen, aber es gibt genügend passenden Gelegenheiten dafür. Nutzen Sie die entspannte Sommer Atmosphäre und probieren Sie diese Dinge aus.

Das nächste Mal, wenn es dann in Ihrem Geschäft einmal nicht so läuft, wie es sollte, nehmen Sie diese Liste zur Hand und setzen einige dieser Taktiken ein… Sie werden sich gleich besser fühlen und Fortschritte erzielen.

Tipp #1 – Ein Helfer, der aufsehenerregende Schlagzeilen für Sie verfasst

Schlagzeilen entscheiden, ob Ihr Publikum Ihre Inhalte liest oder weiter – zur Seite eines Konkurrenten – klickt: 8 von 10 Besuchern lesen die Schlagzeile… doch nur 2 von 10 auch den Rest. Portent’s Content Idea Generator ist ein fatastisches, kleines Tool, das Ihnen KOSTENLOS Ideen für starke Schlagzeilen liefert. Sie tippen einfach das Thema Ihres Inhaltes ein und voilà… eine Schlagzeile erscheint, alle Anforderungen einer attraktiven Schlagzeile erfüllt:

Gratis Schlagzeilen Tool

14 Videos mit unglaublichen Szenen zu Marketing Tipps…

Tipp #2 – Verfassen Sie einen Blog Beitrag in einer Minute

Ja, es ist möglich, in nur 1 Minute einen Blog Beitrag zu verfassen und zu veröffentlichen! Natürlich wird das kein 1000 Worte Artikel, doch es gibt genügend Publikationen Dritter im Web, die Sie mit geringem Aufwand zu einem attraktiven Stück Inhalt für Ihre Fans, Follwers und Abonnenten verarbeiten können. Dieser Weg zum Beispiel ist sehr einfach…

Sie gehen zur Google-Bilder-Suche, tippen dort ‘motivational quotes’ in die Suchbox ein, wählen aus den Suchergebnissen Ihren Favoriten aus und veröffentlichen dieses Bild mit Übersetzung des Textes und Ihrem Kurzkommentar auf Ihrem Blog (vergessen Sie nicht die Angabe der Quelle) – fertig! BrainyQuotes, die Seite, von der dieses Bild mit Zitat stammt, ist einer meiner Favoriten: Misserfolg besiegt Verlierer, Gewinner dagegen  inspiriert er

Misserfolg besiegt Verlierer, Gewinner dagegen inspiriert er…

Was glauben Sie, warum fällt es manchen Leuten so schwer, sich daran zu erinnern?

Tipp #3 – Curated Content – Kurz-Tutorials

Sommer ist die beste Jahreszeit, um Ihre Leser mit Ideen zu unterhalten, die zu dieser entspannten Stimmung in den Ferien passen;  kleine, leicht aufnehmbare, unkonventionelle Inhalte, die helfen, dass man Sie  nicht vergessen hat, wenn der graue Alltag wieder zurück ist… zum Beispiel ein weibliches Publikum:

HOLLYWOOD SKIN:
100% INVISIBLE MAKEUP – FLAWLESS SKIN TUTORIAL!

Oder Blogger…

How to change your IP address in less than 30 seconds!

Unterhaltsame, interessante etc. Video Tutorials veröffentlichen bedeutet aber nicht, die ursprüngliche Content Strategie Ihres Blog in eine reine ‚Fun etc.‘ Strategie umzuwandeln. Geben Sie Ihren Lesern immer auch eine kurze Erklärung, warum Sie gerade dieses Video für sie ausgewählt  haben, zum Beispiel…

„Warum sollten Sie Ihre IP Adresse verstecken/ändern wollen?“

Tipp #4 – Aus ALT mach NEU

Nutzen Sie bereits veröffentlichte Blog Beiträge, um sie in 1 Minute oder weniger zu neuen Inhalten zu verarbeiten, die Sie dann auf Ihren Social Media Plattformen (Googgle+, YouTube, Facebook, Pinterest etc.) und auf Document Scharing Seiten veröffentlichen -> Mundpropaganda und Backlinks (Google offline SEO):

* Erstellen Sie simple Text-Videos

  • Dieser Typ Video ist einfach  und vorallem kostenlos zu erstellen. Sind Ihre Informationen relevant und nützlich, werden sie Ihr Publikum auch ohne zusätzliche optische Unterstützung zu Ihrer Seite führen.
  • Um Super (Marketing) Videos wie dieses entwickeln und produzieren zu lassen, fehlt Ihnen das Geld…
  • Und mit einem Video wie diesem möchten Sie höchstwahrscheinlich nicht in Verbindung gebracht werden, oder?

* Stellen Sie Collagen zusammen

collage

Erstellen Sie aus Posts zu verwandten Themen auf Ihrem Blog eine Screenshot Collage und veröffentlichen sie mit einer kurzen Zusammenfassung der Inhalte und Links zu den einzelnen Beiträgen.

Tipp #5 – Eigene statt fremde Beiträge auf Facebook teilen

Nutzen Sie die Facebook Posts Dritter, um daraus einen eigenen Beitrag zu erstellen! Diese Untersuchung von Edgerank Checker zeigt, dass eigene Fotos eine weitaus größere virale Reichweite haben, als das simple Teilen fremder Fotos:

eigene vs fremde fotos

Dies ist aber keine Empfehlung, den Inhalt anderer einfach zu klauen, sondern vielmehr, ihn als Ausgangspunkt für Ihren eigenen Beitrag zu nutzen. Finden Sie zum Beispiel eine heisse neue Meldung auf Facebook der Bild Zeitung, teilen Sie diese nicht einfach, sondern verarbeiten den Inhalt zu einem eigenen Beitrag.

Tipp #6 – Inhalt: QUALITÄT statt QUANTITÄT

 

 

Qualität statt Quantität

 

Bei 27 Millionen Stück Inhalt, die täglich im Internet hochgeladen (und mit anderen geteilt) werden, ist die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch, dass Ihre Inhalte in dieser Menge untergehen, oder?

Nutzen Sie daher Ihre begrenzten Ressourcen für Qualität statt Quantität – setzen sich das Ziel, Ihren Lesern nur wirklich wertvolle Inhalte anzubieten… DIE BESTEN Blog Beiträge, News, Tutorials, Buchbesprechungen, Produkttests etc.

1 Minute Aktion: Wählen Sie täglich 1 Frage zum Thema Ihrer Nische aus, die Ihr Publikum beschäftigt! Nutzen Sie dafür Quellen wie die FAQs Ihrer Konkurrenten und Seiten wie Gute Frage, Yahoo Clever, Wikihow etc. Notieren sie jede Frage im Inhalte-Kalender Ihres Blogs (Sie planen doch Ihre Publikationen im Voraus, oder?). Regnerische Tage, die es auch in diesem Sommer geben wird, sind eine gute Gelgenheit, um damit zu beginnen, diese Liste abzuarbeiten (die beste Antwort zu geben).

5 Minuten Action: Nehmen Sie einen Rotstift zur Hand und streichen Sie alle geplanten Beiträge in Ihrem Inhalt Kalender (Sie planen doch Ihre Inhalte?) durch, die strategisch nichts zum Erreichen Ihrer Marketing Ziele beitragen. Konzentrieren sich ab sofort ausschließlich auf die, die das tun!

 Tipp #7 – Handlungsaufforderungen (Call-to-Action) auf Ihren populärsten Seiten

Handlungsaufforderung

Stellen Sie auf Ihre Seiten mit den meisten Besucher die Aufforderung, eine von Ihnen gewünschte Handlung vorzunehmen! Dies ist eine der lohnendsten Taktiken, denn der Gewinn, den Ihnen diese ca. 1 Minute Arbeit bringt, kann gewaltig sein.

Loggen Sie in Ihr Google Analytics ein und sehen Sie sich an, welche Ihrer Inhalte die populärsten sind und – falls Sie das noch nicht gemacht haben – stellen Sie jetzt einen starken, super relevanten „Call to Action“ auf diese Seiten.

Was genau ist ein Call to Action?

Die klare Aufforderung, die einem Leser simpel und direkt sagt, was Sie möchten, dass er als nächstes tut… etwas kaufen, sich zu etwas anmelden oder es herunterladen, diesen Inhalt in Social Medien teilen, weitere Inhalte lesen usw.

Ihre Handlungsaufforderung ist einer der wichtigsten Schlüssel, um potentielle Kunden erfolgreich in Erstkäufer zu verwandeln und dann weiter in Ihren Verkaufstrichter – zu Ihren teureren Angeboten – zu führen.