Blog Ideen – wie finden Sie Ihren populären Leitgedanken?

Spread the love

 

Blog Ideen sind wie Karnickel

Ideen sind wir Karnickel. Bekommen Sie ein paar davon und lernen sie richtig zu behandeln, werden Sie sehr bald ein Dutzend davon haben.“ John Steinbeck

Die 2 großen Fehler, die  Sie als Blogger heute bei der Ideenfindung machen können, sind…

  1. Zu glauben, dass Sie das Rad neu erfinden müssen und
  2. Zu glauben, dass Sie alles alleine machen können
Wie werden Sie ein erfolgreicher BloggerIN?

Interessieren Sie sich für Mode? Egal, ob Sie ein besonderes Talent dafür haben, sich mit Second Hand Stücken preisgünstig  (lokal, eBay etc.) immer cool einzukleiden oder sich jeden Monat an der neuesten Ausgabe von „Vanity Fair“ erfreuen und sich danach anziehen…

Ein Mode Blog kann zu Ihrem ganz persönlichem, kreativen Ventil werden, über das Sie Ihren Stil, Geschmack, Know How, Einkaufsquellen etc. an die Öffentlichkeit bringen und Geld damit verdienen, sobald Sie sich etabliert und profiliert haben.

Mode BloggerInspirieren Sie Ihr Lesern (Leuten die Ihre Interessen teilen) mit Bildern, Videos, lokalen & internationalen News, Events… stellen Sie detaillierten Anleitungen zu bestimmten Dingen zusammen… vergleichen und bewerten Sie die Angebote lokaler Geschäfte mit dem, was die großen online Händler an Ihrem Standort anbieten…

Das sind simplen Strategien, deren schrittweise Umsetzung Sie immer ein Stück näher zu Ihrem Ziel bringen… eine erfolgreiche Mode Blogger (Bloggerin) für Ihr Zielpublikum.

Sie sind speziell und das wissen Sie auch…  beschreiben Sie warum, und Sie haben Ihren USP:

Das Alleinstellungsmerkmal, durch das sich das, was Sie anbieten (Informationen, Produkte, Dienstleistungen) von dem Angebot aller anderer unterscheidet und Sie besser macht!

Die gute Nachricht: Es gibt zu allen profitablen Evergreen Themen wie Mode, Gesundheit, Reisen, Essen, Haustiere, Unterhaltung etc. eine Menge erfolgreicher Blogs mit hierzulande noch unbekannten Ideen, die Sie als Vorlage für Ihre erfolgversprechendste  Mikro Nischen Idee nutzen können… mehr dazu

Blogger TypWie möchten Sie sich der Welt (Ihrem Publikum) präsentieren?

Bevor Sie zu bloggen beginnen, sollten Sie sich sehr gut überlegen, wie Sie von Ihrem Publikum  wahrgenommen werden möchten.

Die Art der Beiträge… wie lang diese sein werden, wie oft Sie posten und wo Ihr Promotion Schwerpunkt liegt, das alles hängt davon ab, als welche Person Sie auftreten… Ein paar Ideen dazu…

Experte
Der Experte möchte als der/die Beste auf ihrem Gebiet angesehen werden – als die ultimative Quelle für Antworten und Problemlösungen zu diesem Thema. Die Blog Beiträge von Experten beschäftigen sich sehr detailliert mit spezifischen Themen und sind daher auch meist sehr lang. Experten sind stolz darauf, dass sie auf ihrem Gebiet ihrem Publikum die besten Informationen, Tipps und Hilfen anbieten können.

Reporter
Sie haben Ihre speziellen Quellen, um bei Ihrem Thema  immer Laufenden zu sein… kennen die letzten News und den aktuellen Klatsch aus aller Welt und teilen dieses Wissen gerne mit anderen. Ob Mode, Technologie, gesund essen oder Fitness, Sie wissen, was IN ist und was im Web diskutiert wird. Sie recherchieren und schreiben gerne dazu.

Investigativer Blogger
Eine spezielle Form von Reporter…  hier ist das Ziel, die Wahrheit bei einem bestimmten Thema ans Tageslicht zu bringen und Lücken aufzuzeigen… zum Beispiel…

Geschichten Erzähler
Geschichten erzählen ist heute keineswegs mehr die Domain von Textern, Schriftstellern und dergl. Erzählen Sie Ihre eigenen Geschichten. Sie  sind das Salz in der Suppe jedes Blogs – eine Suppe ohne jedes Salz schmeckt einfach fad. Besser zum Beispiel…

Wie alles begann.

Warum haben Sie Ihr Blog gestartet? Wie sind Sie auf die Idee gekommen, ein Info Quickie zu erstellen? Welche Veränderungen im Leben hat es Kunden gebracht… schreiben Sie über Ihre Vision von „zusammen können wir es besser“.

Unerwartete Kunden…

Überlegen Sie sich, wer außer Ihrem Zielpublikum noch von Ihrem Wissen & Know How profitieren könnte? Leute, die Ihr Angebot aus einer völlig neuen Perspektive betrachten… daraus lassen sich gute, überzeugende Stories machen.

Funktionale Angebote…

Inhalte und Geschichten müssen nicht immer in Textform erscheinen. Demo Videos, SlideShare, Bilder und Infographics sind super Plätze, um praktische, einfach umzusetzende Informationen zum Verbrauchernutzen Ihrer Angebote mit Ihren Lesern zu teilen.

Und vergessen Sie nicht… auch Ihre Kunden entscheiden nicht rational, sondern emotional. Rein logische und rationale Texte sind ineffektiv. Ihre Copy braucht auch ein starkes, emotionales Element.

Wer fragt führtFragen, ein mächtiges Tool, um “die Bühne vorzubereiten“. 

Mit Ihren Fragen können Sie bei Ihren Lesern Zweifel aufkommen zu lassen, ob sie mit dem, was sie jetzt tun, tatsächlich das Ziel erreichen werden, das sie sich gesteckt hatten, Ihr Produkt (Info Quickie) kann ihnen helfen, sich diese Frage zu beantworten und die richtige Richtung einzuschlagen.

Fragen geben Ihrem Leser die Hoffnung, dass Sie sich über die Lösung eines  misslichen Problems werden freuen können. Fragen helfen ihm, vor seinem geistigen Auge ein emotionales Bild von dem entstehen zu lassen, was er sich so dringend wünscht.

Aus einer Serie von Fragen entsteht eine Geschichte, die jenes Momentum aufbaut, das mit einem “JA” zu der von Ihnen gewünschten Handlung endet.

Helfer
Helfer – Blogger, die anderen helfen, Probleme zu lösen… mit Buchbesprechungen, “Do It Yourself (DIY)” und “How To” Anleitungen, Kursen, Workshops etc.

Und es gibt noch viel, viel mehr Blogger Persönlichkeiten. Gut möglich, dass Sie mit Ihrem Blog in verschiedene Kategorien fallen. Das ist ok, nur sollten Sie sich, bevor Sie starten, die Zeit nehmen und sich auf den erfolgreichen Blogs zu Ihrem Thema umsehen.  So vermeiden Sie, dass Ihre Besucher dasselbe zu lesen bekommen, was sie auf dutzenden anderen Seiten auch finden.

Starten Sie Ihr Blog, denn bloggen macht Sie besser!
Klicken Sie hier.