Blog Inhalt – 9 Lektionen, um Curated Content wie ein Profi zu erstellen…

  • von
Spread the love

 

Jeder kann sich sein Publikum aufbauenMit der Möglichkeit, Curated Content – fremde Inhalte – für Ihr Blog zu nutzen, gibt es tatsächlich keine Ausrede mehr, nicht die Leute in Ihrer Nische für sich zu gewinnen, mit denen Sie ins Geschäft kommen möchten!

Also tun Sie es!

Content Curation nutzt die Publikationen Dritter (Blogs, Social Media etc.), um die eigenen Inhalt Marketing Ressourcen entscheidend zu erweitern.

Das heißt nicht, dass sich auf diesem Weg wirklich attraktiver Inhalt viel bequemer generieren ließe – es ist nur eine eigene Methode, um mit fremden neuen Inhalten das Potential Ihrer eigenen Inhalte zu maximieren:

Als Kurator Ihrer Blog Inhalte (Content Curator) recherchieren, sammeln und kategorisieren Sie Inhalte aus dem Web und wählen daraus die relevantesten, besten und nützlichsten Informationen für Ihr Publikum aus.

Um diese Strategie zum Erfolg zu führen, braucht es mehr, als das bloße Anhäufen (Aggregation) von fremden Inhalten und/oder Links auf Ihrem Blog. Das mag zwar den Eindruck von Content Creation erwecken, ist es aber nicht – es fehlt nämlich Ihr persönlicher Input. Ihre Meinung, Ihre Kommentare.

Nur fremde Inhalte auf Ihrem Blog zu teilen oder zusammenzustellen,  reicht heute nicht mehr. Sie müssen schon diese fremden Informationen auch so aufbereiten, dass daraus eigener Original Inhalt entsteht, den Sie zum ersten Mal veröffentlichen.

Es gibt 4 gute Gründe für diese Form von Inhalt

Untersuchungen zeigen, dass es gute Gründe gibt, die für den Einbau fremder Inhalte in Ihren Inhalt Marketingplan sprechen:

1. Sie haben höchstwahrscheinlich auch die Erfahrung gemacht, dass nur eigenen Inhalt zu promoten nicht ausreicht, um sich bei Ihrem Thema gegen die Konkurrenz in den Google Suchergebnissen durchzusetzen.

2. Den meisten Business Bloggern (kleinen online und regionalen Geschäften) fehlt es an Know How, Mitarbeitern und Budget, um selbst genügend Inhalt für Ihr Publikum zu erstellen.

3. Ihre Kunden gehen von sich aus bei Google auf die Suche nach Informationen zu einer bevorstehenden Kaufentscheidung – häufig bevor Sie überhaupt bemerken, dass diese potentiellen Kunden am Markt sind.

4. Eine aktuelle Studie dazu, was diese Leute als wirklich nützlich und hilfreich ansehen, brachte – neben der bekannten Tatsache, dass Leser es schätzen, wenn Blogger regelmäßig neue Quellen identifizieren und eine Vielzahl von Ressourcen bzw. Interessen mit ihnen teilen –  einen wirklich interessanten neuen Ansatz ans Tageslicht – speziell für das Inhalt Marketing kleiner Geschäfte:

„Curation highlights websites not popular in other rankings“

Wissen Sie, was das bedeutet?

Neben den großen, häufig zitierten Seiten (nicht dass daran etwas falsch wäre) wie Mashable oder TheHuffingtonPost existiert noch eine weitere Welt… die der wenig bekannten Seiten mit ganz anderen Inhalten, die ein bestimmtes Publikum schätzt.

Erkennen Sie die Chance?

Als „Blogger for Money“, dessen Verdienst direkt an die Attraktivität seiner Inhalte gekoppelt ist, sollten Sie sich überlegen, tiefer in den ihnen zugänglichen Inhalten zu graben.

Einen Link aus Google News oder zu einem Beitrag in HuffingtonPost  kann jeder teilen, aber nicht jeder kann auf seinem Blog Links zu weitgehend unbekannten Seiten (zum Beispiel in englischer Sprache) mit relevanten Informationen zu einem heissen, aktuellen Thema anbieten …

Beispiel Hundefutter: Die Rohdebatte… Dass Cesar Millan, der weltbekannte  Hundeflüsterer, diese Fütterung aus einem einfachen, plausiblen  Grund ablehnt,

„ dogs in the wild do not live very long, which, to me, is a flaw in their logic…”

ist für die Masse der Hundehalte sicher wertvollerer Inhalt, als das, was sie auf  herkömmlichen Barf Seiten zu lesen bekommen.

Für uns Blogger heisst das, verstärkt nach Inhalten zu bohren, die nicht jeder finden und veröffentlichen kann. Sind diese Inhalte relevant und gut geschrieben, sollten Sie auch keine Angst haben, Inhalte zu teilen, die nicht aus den üblichen Quellen (aus unserem Sprachraum) stammen. Fassen Sie den Inhalt kurz in dt. Sprache zusammen… Ihr Publikum wird es Ihnen danken!

Blog Inhalt – 9 Lektionen, um Curated Content wie ein  Profi zu estellen…
Große Träume – kleine Nischen

9 der pfiffigsten Methoden, mit denen Profis aus aller Welt fremde Inhalte kreativ auf ihren Blogs nutzen, um in kleinen Nischen ihre großen Träume wahr werden zu lassen… 

Klicken Sie hier und laden Ihr kostenloses eBook herunter (ohne Emailadresse)…