Das beste Futter für meinen Hund? Testen Sie selbst!

Spread the love

Das beste Futter für meinen Hund

Jeder HundehalterIn möchte seinem vierbeinigen Liebling das beste Futter geben, doch welches ist das beste?

Das beste Hundefutter der Stiftung Warentest?
Hundetrockenfutter?
Nassfutter?
Barf – Rohfutter?
Selbst zubereitet?
Fertigfutter?
Getreidefrei?

Finden Sie es selbst heraus!

Egal für welchen Typ Futter Sie sich entscheiden, der wichtigste Faktor ist, das zu finden, das all das enthält, was Ihr Vierbeiner braucht.

Mit Hilfe von Dr. Becker, der weltweit wohl bekanntesten, proaktiven Tierärztin werden Sie schnell herausfinden, welches Futter speziell für Ihren Hund das beste ist:

Der erste und wichtigste Faktor für jedes Hundefutter ist artgerecht – hoher Protein und Wasser Gehalt, wenig Kohlehydrate (Getreide, Reis, Soja).

Der zweite wichtige Punkt ist ausgewogen. Sie müssen nicht alle Vorgaben für Vitamine, Mineralien und Nährstoffe erfüllen, sondern sollten selbst herausfinden, was für Ihren Hund das Beste ist.  Achten Sie auf Mangelerscheinungen, sie treten beim Hund schneller auf als beim Menschen.

Testen Sie die 4 besten Hundefutter

 

1. Das beste Futter ist ausgewogen, roh, hausgemacht

Ausgewogen – ernährungsphysiologisch komplett.
Roh – unverfälscht und unverarbeitet.
Hausgemacht – Sie haben die volle Kontrolle über die Zutaten in Ihrem Futter und die Vielfalt. Abwechslung ist wichtig saisonale Früchte und Gemüse und was immer für Fleisch Sie gerade günstig bekommen:

2. Das zweitbeste Hundefutter ist kommerzielles  Rohfutter

Futter wie oben, nur hat jemand anderer die Arbeit für Sie gemacht. Wichtig ist, dass es ausgewogen ist; überprüfen Sie das, denn viele dieser Futter (speziell in Barf Shops) können das nicht nachweisen.

3. Das drittbeste Futter ist gekocht, ausgewogen, hausgemacht

Exakt dasselbe Futter wie in Nr. 1, nur dass es gekocht ist, was bedeutet, dass einiges an Nährstoffen verloren geht.

4. Das viertbeste Futter – Dosenfutter in Lebensmittel Qualität

Machen Sie sich die Mühe und sehen Sie sich die Inhaltsangaben auf der Dose genau an. Entspricht das dem, was laut Lebensmittelverordnung als lebensmitteltauglich bezeichnet werden darf und ist es auch als solches deklariert?

Manch einer der Hundefutter Hersteller würde sein, als Bio oder Lebensmittel Qualität ausgelobtes, Hundefutter sicher nicht selbst vor laufender Kamera testen wollen:

Dosenfutter in Lebensmittel Qualität ist das teuerste Futter, das Sie Ihrem Hund geben können. Haben Sie mehr Geld als Zeit, sollten Sie sich dafür entscheiden. Haben Sie aber mehr Zeit als Geld, ist ein ausgewogenes  Futter, das Sie selbst zubereiten, die beste Wahl, denn es ist doch um einiges billiger.