DAS ONLINE MARKETING 1×1 LOKALER GESCHÄFTE 2016

  • von
Spread the love

 

Marketing das 2016 funktioniert

Marketing das 2016 funktioniert, ist das Marketing, das zu bemerken Leute vorziehen! Um den Umsatz und Gewinn Ihres lokalen Geschäftes nachhaltig zu steigern, müssen Sie Ihre Botschaft dort verkünden, wo Ihre Konsumenten sie bemerken können. Wie machen Sie das?

Indem Sie dort hingehen, wo Ihr Markt ist. Und das ist heute – auch für Geschäfte an einem lokalen Standort – der Marktplatz Internet.

Hier finden Sie eine einfache, unkomplizierte Übersicht zu dem, was modernes online Marketing ist und warum es perfekt auch für Ihr lokales Geschäft ist.

Wie bei jeder Form von Marketing, sind auch im Internet Marketing die Ziele, die Sie sich setzen – also was Sie mit Ihrem Marketing erreichen wollen  – und Ihre Strategien – wie Sie diese zu erreichen beabsichtigen – der Ausgangspunkt!

Der Schwerpunkt dieses online Marketing Schnellkurses für lokale Geschäftsleute liegt auf dem, was diese an ihrem Standort ohne hin schon täglich mit Erfolg tun (sonst wären sie dort nicht mehr im Geschäft)… sie kommunizieren mit ihrem Publikum.

Und mit dieser Fähigkeit gibt es heute – im Social Media Zeitalter – am Marktplatz Internet eine Menge neuer Kunden zu gewinnen.

Online Marketing 2016 in Kürze

Tatsache ist, dass keine großen Geheimnisse im online Marketing gibt. Die meisten Dinge, die Sie dafür tun, sind dieselben, die Sie auch im traditionellen Marketing für Ihr reales Geschäft tun – nur erreichen Sie online ein wesentlich größeres Publikum effizienter und billiger.

Heute sind Milliarden von Leuten online. Einige davon sind auch Ihre Konsumenten, potentielle Kunden. Selbst wenn Sie nur einen winzigen Bruchteil  davon erreichen, haben Sie ein blühendes Geschäft. Das Internet hat die Chancen cleverer, kleiner Unternehmer auf wesentlich mehr Geschäft dramatisch gesteigert.

Hier ein paar simple Beispiele, wie Sie Ihre Produkte/Dienstleistungen im Internet einfacher vermarkten können:

Websites: Ihre Webseite ist Ihr virtuelles Verkaufslokal, 24 Stunden geöffnet, ohne dass sie Personal dafür benötigen.

Emails: Mit Emailnachrichten können Sie spezifische Kundenzielgruppen über neue Produkte, speziellen Angebote und interessante News zum Thema Ihrer Nische am Laufenden  halten.

Blog: Ein lebendiges Blog, auf dem Sie regelmäßig aktuelle, relevante und hilfreiche Informationen für Ihre Konsumenten veröffentlichen, ist ein Service (auch für Google), mit dem Sie sich von der (online und offline) Konkurrenz in Ihrer Marktnische abheben und als die Adresse profilieren, zu der man geht, wenn man sich einen Wunsch erfüllen (ein Problem lösen) will. Es ist Ihre stärkste und gleichzeitig billigste Waffe im Kampf um Kunden!

Social Networks: Dort werden interessante, außergewöhnliche Dinge aus Ihrem Geschäft von Leuten weiterverbreitet, die sich dafür interessieren.    Je klarer Sie spezielle Themen ansprechen, für die sich ein ganz bestimmtes Publikum interessiert, desto mehr Besucher (potentielle Kunden) werden Sie vom Marktplatz Internet in Ihr Geschäft holen.

Je bemerkenswerter und attraktiver Sie Ihre Internetpräsenz gestalten, umso mehr Leute werden online SIE FINDEN!

Warum ist online Marketing perfekt auch für Ihr Geschäft?
Es ist

Kostengünstig: Online Marketing ist MARKETING MIT INHALTEN. Sie erreichen damt ein ungleich größeres Publikum als mit traditionellem Marketing an Ihrem Standort. Kein kleiner Unternehmer verfügt über das Budget, um eine vergleichbare Kampagne in klassischen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Radio, TV) zu finanzieren.

Effektiv: Immer mehr Leute verbringen immer mehr Zeit im Internet und informieren sich dort, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Mit Ihrem online (Inhalte) Marketing können Sie diese beeinflussen.

Persönlich: Ein Blog mit Text-, Video- und Bildbeiträgen ist ein persönliches Medium, über das Sie sich als kleiner Unternehmer schneller und wirkungsvoller als Ihre großen Konkurrenten den Ruf eines glaubwürdigen Experten in Ihrer Nische aufbauen können. Clevere lokale Unternehmer machen deshalb mit einem Blog auf ihrer Internetpräsenz gezielt online Marketing statt nur eine digitale Visitenkarte ins Web zu stellen und zu hoffen, dass diese etwas bewirkt… kann sie nicht.

Google schätzt Webseiten mit aktuellen, relevanten Inhalten: Das bringt Traffic… einen stetig steigenden Strom qualifizierter Besucher zu Ihrer Webseite. Die besten potentiellen Kunden, die Sie im Web finden können.

Curated Blog Content: Der Blick über Ihren Tellerrand hinaus… ausgewählte News aus aller Welt zum Thema Ihrer Nische sind exakt die Inhalte, die Aufmerksamkeit in Social Medien wie Facebook, Twitter etc. bekommen und dort mit anderen geteilt werden… Mundpropaganda, virales Marketing! So wird Ihre Internetpräsenz zur Quelle für hilfreicher, attraktive Informationen, zu der immer mehr Leute kommen und immer wieder zurückkehen.

Kommunikation: Alleine diese Möglichkeit macht traditionelles Marketing auf Webseiten überholt und wenig effektiv. Über Ihr Blog kommt schnell ein online Dialog mit Ihren Kunden und Besuchern in Gang… eine wesentlich effektivere Kommunikation als einseitig Verkaufsbotschaften auf einer herkömmlichen Webseite  zu verkünden und mit altmodischem Emailmarketing (Popup Spam) den Goodwill von Besuchern verlieren.

Etwas Wertvolles schaffen: Hilfreichen, nützlichen Inhalt erstellen und kostenlos abzugeben, war schon immer das Geheimnis erfolgreichen online Marketings. Können Sie auf Ihrem Blog konstant relevante, nützliche und immer aktuelle Informationen publizieren, werden Sie sich eine treue Leserschaft aufbauen, die früher oder später auch Ihre Produkte kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen wird.

Aufbau einer Community: Sehen Sie Ihren Markt als eine Gemeinschaft und bauen Ihr Geschäft – mit den Wertvorstellungen und Wünschen dieser Gruppe von Konsumenten vor Augen – auf. Das ist der Weg, der zu treuen Kunden führt.

Aktuelle Schnellinformationen: Das Internet macht es einfach, ausgewählte News (eigene und aus Quellen Dritter) schnell an Ihr Publikum weiter zu geben. Was immer sich in Ihrem Geschäft (neue Produkte, spezielle Angebote etc.) und auf der Welt (Trends, neue Erkenntnisse,  Geschichten… ungewöhnlich, lehrreiche etc., Klatsch usw.) tut – Ihre Leser müssen diese Dinge nicht selbst recherchieren!

1 Klick zu Ihrem Blog und sie sind am Laufenden – und ganz wichtig – können sich mit diesem Wissen bei ihren Freunden auf Facebook und Twitter hervortun (Mundpropaganda Motiv #1 – so setzen Sie virale Marketing Prozesse in Gang).

Marktforschung: Eine weitere, nützliche Strategie. Ihr Blog ist der ideale Platz, um Kunden nach ihren Erfahrungen mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zu befragen (z.B. über einen online Fragebogen). Dieser Feedback gibt Ihnen die besten Honweise darauf, wo Sie bestehende Produkte verbessern können oder neue entwickeln sollten.

Und Ihre Leser in speziellen Beiträgen an Ihren Plänen und  Entwicklungsschritten teilhaben zu lassen, ist die beste Vorverkaufsstrategie!

Geringe Kosten, minimales Risiko und effektiv: Blog Tools wie WordPress oder Blogger sind kostenlos und ohne Vorkenntnisse nach einer kurzen Einschulung auch ohne teure Webdesigner einfach zu bedienen.

Kein Einweg Verkaufskanal: Nutzen Sie Ihr Blog nur, um Ihre Person und Produkte anzupreisen, haben Sie die Social Media eines Blogs nicht begriffen. Sie liegt in interessanten und effektiven Konversationen mit Ihrer Community.

Haben Sie Geduld.  Der Aufbau von Vertrauen und Glaubwürdigkeit geht auch auf einem Blog nicht von heute auf morgen. Das braucht Zeit. Rechnen Sie mit ca. 6 Monaten, bis sich nach dem Start die ersten Verkaufserfolge einstellen. Doch einmal etabliert, wird es laufend mehr neue Besucher und Kunden in Ihr (online und offline) Geschäft führen.

„Bloggen ist sicher ok, aber es gibt so viel Tools und Marketing Strategien…
wo um alles in der Welt soll ich beginnen
?

Damit haben Sie ja sooo Recht. Im Internet finden Sie unzählige Tools, die Hilfe für jeden nur denkbaren Aspekt im online Marketing anbieten – doch was ist wirklich entscheidend für Ihren Erfolg? Das zu beurteilen, fällt immer schwerer, je mehr Software Programme zu ALLEM und JEDEM auf den Markt geworfen werden.

Wissen Sie aber auch, wer die Hauptschuld an IHREM Dilemma trägt?

Die Schulglocke ist Schuld

Die Schulglocke…