Lohnt sich Google AdWords Werbung 2016 noch für Sie? Die 5 Dinge, die Sie unbedingt wissen müssen…

  • von
Spread the love

 

Google Adwords Kampagne

Die 5 Dinge, die Sie unbedingt wissen müssen…

Ob sich die Ausgaben für eine Google AdWords Anzeigen für Sie lohnen,  ist in erster Linie eine Frage Ihrer Zielsetzung  und der Qualität Ihrer Werbekampagne!

Kennen Sie den Ausspruch von Woody Allen:

90 Prozent des Erfolges ist präsent sein“?

Dieser Satz bekommt im Online Marketing des 21. Jhdt. eine völlig neue Bedeutung.

Sind Sie bei Google dort präsent, wo jemand mit den richtigen Worte nach Ihnen sucht, wird eine hungrige Menge losrennen und die Türe zu Ihrem Restaurant eintreten, um dort zu essen. Diese Leute werden alle Tische besetzen und die Küche zum Rotieren bringen. War Ihr Tagesmenü gut und hat der Nachtisch geschmeckt, werden sie wiederkommen und regelmäßig bei Ihnen speisen. Sind Sie präsent, wenn die richtigen Leute bei Google nach Ihnen suchen, beginnt ein tolles Fest.

Entdecken Sie die Geheimnisse von PRÄSENT SEIN!
Nicht nur irgendwo, sondern am richtigen Platz, zum richtigen Zeitpunkt und bei den richtigen Leuten.

Hier erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen Sie  die Google AdWords Marketing Maschine gewinnbringend für Ihr Geschäft nutzen können. Google AdWords KANN Ihnen helfen, Besucher zu gewinnen, egal ob Sie alte Erbstücke  bei eBay versteigern möchten…  als  Webdesigner neue Klienten… als Barf Shop neue Käufer etc. suchen.

Anmerkung: Dies ist keine technische (das kann Google besser … mehr dazu weiter unten), sondern eine Marketing Anleitung zu AdWords.

 

Google AdWords – fünf Schritte zum Erfolg

 

Schritt 1
Die zentrale Idee hinter Google’s AdWords Werbung, die Sie verstehen müssen.

Haben Sie diese kapiert, werden Sie weniger für Ihre Klicks bezahlen und mehr Besucher auf Ihrer Seite sehen, die dort das tun, was Sie sich wünschen. Tun Sie hingegen nicht das Richtige, zahlen Sie zu viel für Ihre Klicks und Ihr Ausflug zu Google AdWords wird als unerfreuliche Episode enden.

Das einzige, was bei Google AdWords zählt, ist Relevanz.

Sie werden sofort verstehen, was damit gemeint ist, wenn Sie sich etwas mit Google’s Geschichte beschäftigen.

Google startete im Jahre 1998 zu einem Zeitpunkt, als sich mit Yahoo! und Alta Vista zwei Suchmaschinen bereits voll etabliert hatten. Damals hätte niemand auch nur einen Cent darauf gesetzt, dass Google einmal alle überholen wird – doch 5 Jahre später war es soweit. Die Google Erfinder schaffte das ohne laute Werbe- und Marketingaktivitäten. Sie bauten einfach eine bessere Suchmaschine und die ganze Welt machte sich auf den Weg dorthin.

Was war anders?

Google’s Lebensziel war (und ist) eine Suchmaschine, die ihren Usern so schnell wie möglich EXAKT das liefert, wonach sie suchen. Suchen Sie zum Beispiel nach „Wiener Walzer“, so setzt Google alles daran, Ihnen die besten und populärsten Wiener Walzer Webseiten auf der ersten Seite der Suchergebnisse anzuzeigen.

Als Google dann begann, Pay per Click Werbung zu verkaufen, war auch dort die Relevanz der Werbebotschaft das Kriterium # 1 für Platzierung und Klickpreise der Anzeigen. Google belohnt Relevanz und überlässt es seinen Usern, diese zu beurteilen.

Wird Ihre Anzeige angeklickt, ist sie relevant. Wenn nicht, ist sie es nicht. So einfach ist das.

Google belohnt hohe Klickraten – je mehr Leute auf Ihre Anzeige klicken, umso weniger müssen Sie für die angestrebte Position bezahlen.

Damit baut Google eine Art „Darwin Effekt“ ein, eine natürliche Auslese, die schlechte Werbung ausmistet und gute belohnt. Was gut für Google’s Kunden ist, ist gut für Google und auch gut für Sie.

Das einzige, was also wirklich zählt, ist die Relevanz Ihrer Anzeigen und des Inhaltes Ihrer Webseite (Landingpage) für die Suchbegriffe, zu denen Sie Ihr Gebot abgeben. Ihre Botschaft muss mit dem übereinstimmen, wonach die suchende Person sucht.

Woran denken Personen wirklich, wenn sie zum Beispiel „Wiener Walzer“ in die Google Suchbox eintippen?

Das ist die entscheidende Frage. Finden Sie das heraus, verfassen dazu eine überzeugende Botschaft und Sie werden zu den Gewinnern gehören! Schreiben Sie verführerische Anzeigen mit der besten, exakten Antwort auf das, wonach die Leute suchen und Sie sind weniger aufmerksamen Konkurrenten um die berühmte Nasenlänge voraus.

Dieses kleines Stück Psychologie, ein mentaler Trick, wird Ihnen beim Verfassen von Google Anzeigen helfen:

Stellen Sie sich vor, Sie sind nicht Sie, sondern Ihr potentieller Kunde. Ihr Avatar. Nicht der Anbieter mit der coolen Lösung, sondern der arme Suchende mit seinem dummen Problem. Die Person, die es juckt und gekratzt werden möchte. Sie sitzen nicht vor Ihrem Computer. sondern vor dem Computer dieser Person.

  • Was würden Sie in die Google Suchbox eintippen, um die beste Lösung für Ihr Problem zu finden?
  • Und was möchten Sie angezeigt bekommen?

Beantworten Sie sich diese Fragen und Ihre AdWords Kampagne wird Erfolg haben.

Schritt 2
Eine einzige triviale Änderung, die Ihre Klickkosten um bis zu 90% Prozent reduzieren kann.

Warum Ihr Gebot NICHT der Preis ist, den Sie bezahlen… und welchen gewaltigen Unterschied das ausmachen kann. Es geht um den Punkt, der bei den meisten AdWords Einsteigern Verwirrung hervorruft.

Tatsache ist, dass das Gebot, das Sie bei AdWords abgeben, fast nie dem Preis entspricht, den Sie dann tatsächlich bezahlen. Dieser fällt nämlich fast immer niedriger aus.

Grundsätzlich läuft AdWords vergleichbar einer Auktion bei Ebay ab: Sie bezahlen immer 1 Cent mehr als der Konkurrent, der die Position unter Ihnen hält.

Nun gibt es allerdings noch ein kleines, aber umso wichtigeres Kriterium – der Schlüssel, um an immer niedrigere Klickpreise heranzukommen, selbst dann, wenn immer mehr Bieter einsteigen.

Ihre Klickrate (CTR = Click Thru Rate) ist WICHTIGER als der Betrag, den Sie bieten.

Die Klickrate drückt den Prozentsatz der Suchenden aus, die auf Ihre Anzeige klicken.

Klickt von 100 Leuten, die Ihre Werbung auf einer Seite mit Suchergebnissen sehen (Google nennt das Impressionen) eine Person auf den Link in dieser Anzeige, der zu Ihrer Zielseite führt, so entspricht das einer 1% Klickrate. Nehmen wir an, eine Anzeige erzielt 1% CTR und Sie bezahlen pro Klick €1.00 dafür, dass diese Anzeige auf Position #2 angezeigt wird.

Nehmen wir weiters an, die Anzeige eines Konkurrenten kommt auf 2% Klickrate, so würde es  sie nur 51 Cent pro Klick kosten, um Sie von Platz 2 auf Platz 3 zu verdrängen. Da diese Anzeige 2x so attraktiv ist, kostet ein Klick nur die Hälfte! Eine einfache Regel – mit gewaltigen Auswirkungen. Schaffen Sie hohe CTRs, gehen Ihre Kosten pro Klick nach unten, nach unten, nach unten – und Ihre Besucherzahlen steigen.

Und wie erreichen Sie optimale Klickraten?
Mit Optimierung der Schlagzeilen Ihrer Anzeigen.

Eine Anzeige, die Aufmerksamkeit erreicht und neugierig macht, kann 20x mehr Besucher bringen als eine lausig getextete Botschaft. Überlegen Sie, wie viel Geld Sie verlieren, wenn Sie das bei der Planung Ihrer Kampagne nicht berücksichtigen. Tun Sie dagegen das Richtige, werden Sie mehr und mehr Besucher für weniger Geld bekommen.

Das Google AdWords System belohnt Leute, die etwas im Kopf haben…
Und damit auch etwas anzufangen wissen!

Leute, die  wissen, dass auch in der AdWords Werbung die Schlagzeile das erste und einzige Element ist, das darüber entscheidet, ob Ihre Anzeige überhaupt bemerkt wird! Schafft Sie das nicht, war alle Mühe umsonst!

Schritt 3
Text –  die richtigen Worte – ist der König der Werbung!

Was haben Texte mit Google AdWords zu tun?
Eine ganze Menge!

Stellen Sie sich vor, Sie versenden an neue Interessenten immer denselben Werbebrief. Warum sollten Sie ihn auch ändern, er bringt seit Jahren gute Ergebnisse. Nicht dass Sie es nie versucht hätten, doch keine Ihrer Neufassungen brachte bessere Ergebnisse. Bis vor kurzem.

Da schrieben Sie wieder einmal einen neuen Text , und siehe da – der brachte gleich um 20% mehr Anmeldungen. Es hat sich also doch gelohnt, nicht aufzugeben und immer weiter zu entwickeln und zu testen… 20% mehr Umsatz, ohne dass Sie einen Cent mehr an dafür ausgeben müssen!

Text – die Wahl der Worte – ist der König!

Verfassen Sie neue, noch stärkere Texte, die bessere Ergebnisse bringen, so hat Sie das keinen Cent mehr gekostet. Je stärker die Schlagzeile einer Anzeige, je attraktiver die Botschaft der Landing Page, umso mehr Besucher und Kunden werden Sie bekommen.

Die Erfahrung zeigt, dass bereits die Änderung EINES EINZIGEN WORTES die CTR Ihrer Anzeige um bis zu 50% steigern kann. Nicht ungewöhnlich und auch kein Zufall. Im Gegenteil, das ist normal.

AdWords Kleinanzeigen – richtig getextet – sind wie kleine Scharniere, gut geölt können Sie riesige Türen öffnen!

Schritt 4
Das schnellste, kostengünstigste Tool, um Ihre neuen Ideen zu testen?

Kein Unternehmer wird immer nur neue Ideen und Produkte entwickeln, die sofort einschlagen. Je aktiver und innovativer Sie sind,  um so eher werden auch welche darunter sein, die nicht ankommen – als Faustregel gilt 20% Gewinnern stehen 80% Flops gegenüber. Die Erfolgreichen testen daher ihre neuen Ideen, bevor sie investieren, um die auszusortieren, die keine Aussicht auf Erfolg haben.

Nehmen wir an, Sie haben eine Idee für ein neues  Produkt. Sie sind sicher, dass es eine gute Idee ist, denn Sie wissen aus eigener Erfahrung,  dass sich damit für eine bestimmte Gruppe von Leuten ein wirklich dorniges Problem lösen lässt.

Profis gehen dann wie folgt weiter vor: Sie entwickeln diese Idee zu einem Konzept, schreiben einen Report, ein Tutorial oder einen Online Kurs – Informationen, die ihre einzigartige Problemlösung erklären und demonstrieren – und testen diese bei ihrem Zielpublikum.

Online  gibt es (je nach Budget) eine Reihe verschiedener Möglichkeiten, um eine ausreichende Zahl von Testpersonen  zu erreichen ( z.B. bestehende Kunden/Abonnenten, relevante Foren, Social Media etc.). Google AdWords Werbung ist die Option, die schnell aussagekräftige Ergebnisse von den richtigen Personen bringen kann, aber ein mehr oder weniger großes Budget erfordert.

Ziel dieses Tests ist es, Interesse und Kaufbereitschaft zu erheben und sofort Erstkunden zu generieren… mehr dazu

Schritt 5
Warum die wichtigste Zutat zum Erfolg nichts mit Google zu tun hat!

1903, vor mehr als 100 Jahren, hoben die Gebrüder Wright vom Boden ab und flogen.

Sie waren die ersten!

Was Sie vielleicht nicht wissen ist, dass die beiden damals nicht die einzigen waren, die ein Flugzeug bastelten, um sich ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Es gab noch eine ganze Reihe weiterer  Pioniere, die ebenfalls dieses Ziel hatten – Konkurrenten wie Alexander Graham Bell zum Beispiel, denen wesentlich mehr finanzielle Mittel zur Verfügung standen, als den beiden Fahrradmechanikern. Es gab jedoch einen – den entscheidenden – Unterschied, der die Gebrüder Wright zum Erfolg führte.

Alle ihre Konkurrenten konzentrierten sich auf den Motor.
Orville und Wilbur Wright hingegen konzentrierten sich auf das Flugzeug.

Auf einen Gleiter ohne Motor. Dieser der kam erst später an die Reihe. Und diese Strategie war ihr Schlüssel zum Erfolg. Sie hatten als die Einzigen begriffen, dass für den Bau eines Flugzeuges die Flügel wichtiger sind als der Motor.

Sie fragen sich vielleicht, was das mit Google AdWords zu tun hat?

Sie haben Recht, es hat nicht direkt etwas damit zu tun. Auch nicht mit den übrigen Möglichkeiten, die das Web bietet, um Besucher zu gewinnen. Der Punkt, den diese Geschichte verdeutlichen soll ist, dass Ihr Erfolg davon abhängt, dass Sie Ihr Ziel eher erreichen, als Ihre Konkurrenten.

Es geht um die Fähigkeit Ihrer Botschaft, Leute zu einer bestimmten Handlung zu bewegen – zu kaufen, sich anzumelden oder was auch immer Sie sich sonst von ihnen erwarten – bevor andere das tun.

Google AdWords ist nur ein Instrument, das Sie verwenden, um möglichst viele qualifizierte Besucher aus Ihrer Zielgruppe möglichst schnell zu Ihrer Seite zu führen, um dort mit Ihrem Verkaufsprozess zu experimentieren, einzelne Elemente daraus zu verbessern und zu testen… optimieren, testen, auswerten… optimieren, testen, auswerten…

„Der Prozess, mit dem Sie für einen bestimmten Markt verschiedene Strategien mit messbare Ergebnissen testen… und zwar so lange, bis es ‘Klick’ macht und Sie die Option gefunden haben, die einen schönen Gewinn verspricht. Optimieren Sie diesen Prozess und setzen Sie ihn immer und immer wieder ein, um neue Ideen zu testen.“

Google AdWords 2016:
Bewerben Sie nicht Ihr Geschäft,
sondern das, wonach Ihr Publikum sucht:
IHRE Problemlösung!