Warum Sie auf einen Verkaufstrichter für Ihr online Geschäft nicht verzichten können…

  • von
Spread the love

Treue Kunden Wiederkäufer

Wissen Sie, wie Sie einen Verkaufstrichter für Ihr online Geschäft (Business Blog) planen und erstellen?

Neue Marktforschungsdaten zeigen, dass 68% aller B2B (Business to Business, Geschäfte zwischen zwei Unternehmen) keinen Verkaufstrichter eingerichtet haben. Bei Einsteigern in ein Internet Geschäft und kleinen lokalen Geschäftsleuten mit einer Internetpräsenz dürfte dieser Prozentsatz weit über 90% liegen.

Was ist ein Verkaufstrichter, fragen Sie?

Verkaufstrichter ist ein Marketing System. Der ‚ideale‘ Prozess, um Ihre potentiellen Kunden in Kunden und diese in treue Kunden (Wiederkäufer) zu verwandeln.

Verkaufstrichter gab es schon lange vor dem Internet, aber in der online Welt mit Webseiten/Blogs, Inhalt- und Emailmarketing etc. ist dieser Prozess um vieles einfacher und erfolgversprechender.

Ohne Verkaufstrichter im Internet zu verkaufen gleicht einem Blindflug

Erst ein durchgeplanter Verkaufstrichter gibt Ihnen die klare Sicht auf Ihr Ziel und die Beschreibung des Weges, auf dem Sie es erreichen werden. Nur so kann Ihnen der online Verkaufsprozess von Inhalt -> Besucher -> VORverkauf -> Verkauf die bestmöglichen Ergebnisse (Euros am Konto) liefern.

Ein Verkaufstrichter ist die absolute Notwendigkeit, um sicher zu stellen, dass  Sie den Aufbau von Beziehungen zu Ihren Kunden methodisch,  straff und gut organisiert  in Angriff nehmen und sich das Optimum an möglichen Geschäften holen, die sonst Ihre Konkurrenten machen.

Hier sind ein paar der wesentlichen Gründe, warum Sie JETZT einen  Verkaufstrichter brauchen, damit Ihr Geschäft auch 2016 noch prosperiert:

Sortieren und bewerten Sie  Ihre Verkaufskontakte

Ein Verkaufstrichter wird Ihnen helfen, einen durchgängig logisch organisierten Prozess zur Auswertung und Einstufung Ihrer Verkaufskontakte einzuführen.

Dieser Prozess orientiert daran orientieren, welche Kontakte  am ehesten etwas von Ihnen kaufen werden; welche ein so drängendes Problem haben, dass es sie zu einer schnellen Kaufentscheidung veranlassen wird; und welche Kontakte eine längere Vorbereitungszeit (VORverkaufsaktivitäten) benötigen, bevor Sie mit ihnen ins Geschäft kommen können.

Nicht alle Besucher Ihrer Internetpräsenz (Blog) sind gleich wertvoll.

Nicht für jeden passt Ihre Einstiegsprodukt so gut, dass es sofort zum Kaufakt und anschließenden Folgegeschäften kommt. Daher…

Konzentrieren Sie sich auf die RICHTIGEN Verkaufskontakte

Die Entwicklung eines Verkaufstrichters führt zu einer genaueren Fokussierung Ihrer Vorverkaufs- und Verkaufsaktivitäten, sodass Sie Ihre Zeit und Ressourcen auf erfolgsversprechende potentielle Kunden ausrichten, statt sich mit Kontakten zu verzetteln, die Ihnen nichts einbringen.

Es gibt eine Reihe von ersten Schritten in Ihren Verkaufstrichter, um die Spreu vom Weizen zu trennen… um die wirklich interessierten potentiellen Kunden herauszufiltern und sie weiter in den Trichter zu führen.

Jeder dieser Schritte (Interaktion und Konversation) bietet Ihnen die Chance, mehr über Ihre potentiellen Kunden in Erfahrung zu bringen und herauszufinden, wer ernsthafte Kaufabsichten hat und wer noch nicht so weit ist.

Etablieren  Sie einen längerfristigen Prozess zur Kontaktpflege

Je nach Nische kann es auch länger dauern, bis ein neuer Kontakt so weit ist, dass er sich entschließt, mit Ihnen ins Geschäft zu kommen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einen Verkaufstrichter mit mehreren Kontaktpunkten einrichten. Nur so können Sie mit potentiellen Kunden geordnet und gut organsiert kommunizieren, Fragen beantworten, mögliche Einwände vorab schon entkräften und Vertrauen aufbauen.

Bei der heute sowohl quantitativ wie qualitativ starken Konkurrenz in den meisten Internet Marktnischen ist ein gut geplanter Verkaufstrichter für Ihren Erfolg unverzichtbar. Was immer Sie auch anbieten, er ist der Schlüssel zum Aufbau von Beziehungen im Internet, die Ihnen die gewünschten Ergebnisse bringen.

Was Sie jetzt hier lesen, ist wahrscheinlich nicht neu für Sie…

Tatsache ist, dass ein online Geschäft (Blog) skalierbar sein muss, wenn es statt ein paar hundert Euros ein 4 stelliges monatliches Einkommen erwirtschaften soll.

Einfach ausgedrückt heißt das…

MEHR BEKOMMEN FÜR DEN GLEICHEN AUFWAND!

Für Sie als Blogger (Einzelunternehmer) ist in erster Linie Ihre Arbeitszeit der Engpass. Um mehr zu verdienen, müssen Sie daher Ihre vorhandenen Ressourcen so einsetzen, dass Sie mit gleichem Aufwand (deutlich) mehr verdienen!

Aber wie, das ist die Frage, richtig?

Ok, nehmen wir an, Sie möchten…. €12.000 im Jahr verdienen (diese Rechnung können Sie auch als kleiner lokaler Geschäftsmann anstellen, der sich zusätzliche Kundschaft von seiner Internetpräsenz erwartet).

Wie viele Produkte (eBooks) müssen Sie verkaufen, um dieses Ziel zu erreichen?

Bei einem Verkaufspreis von €10,00 sind das immerhin 1.200 Stück.

EINTAUSENDZWEIHUNDERT eBooks!

Schaffen Sie das, haben Sie brutto 12.000 Euro eingenommen – nur davon müssen Sie noch die Kosten für Webhosting, Webdesign, PayPal Provisionen etc. abziehen und fairerweise auch Ihren eigenen Aufwand an Zeit dafür in Rechnung stellen.

Wie viel ist Ihnen eine Stunde Ihrer Freizeit wert?

Um nämlich wirklich Geld zu verdienen, müssen Sie zumindest noch das
4 – 5 fache der Zeit, die Sie in die Entwicklung investiert hatten, für die Promotion dieses Produktes aufbringen, um laufend neue Besucher heranzuschaffen.

Ist das nicht frustrierend?

Es gibt jedoch ein paar Blogger – 10% vielleicht –  die spielen das cleverer…

Nicht nur Super Blogs, sondern auch kleine Blogs, die sich  ansehen, was diese erfolgreichen Blogger tun und es dann auf ihrem eigenen Blog nachvollziehen… besonnen, konsequent, ohne Leerkilometer zu gehen.

Man findet sie in unterschiedlichen Nischen, Branchen, lokal, regional und auch grenzüberschreitend… und wissen Sie, was praktisch alle von ihnen gemeinsam haben?

Sie verkaufen Ihren Kunden mehr als nur ein Produkt!

Die Logik dahinter ist simpel….

Je mehr Produkte und Dienstleistungen Sie Ihrem Kundenstock  anbieten können, desto größer wird Ihre Chance, ohne zusätzlichen Aufwand mehr Geld zu verdienen.

Diese Erfolgsblogger wissen das nicht nur, sondern setzen diese Strategie auch zielbewusst für ihr Geschäft ein.

Sie wissen, dass es EINFACHER ist, einem zufriedenen Erstkunden etwas Neues zu verkaufen, als immer neue potentielle Kunden aufzuspüren und zu überzeugen, ihr Kunde zu werden.

Das soll nicht heißen, dass neue Kunden zu finden nicht wichtig ist; Sie werden aber selbst feststellen, dass MEHR an bestehende Kunden zu verkaufen, langfristig der wesentlich einfachere und lohnendere Weg ist.

Das Schöne an dieser Strategie: Sie brauchen KEINESWEGS hart zu verkaufen.
Sie müssen nur CLEVER verkaufen.

Haben Sie es satt, weiter in Ihrer Blog Tretmühle für bescheidene Resultate zu strampeln? Dann sollten Sie sich jetzt dieses Vergnügen gönnen…

Den frischen Start zu einem gewaltigen Durchbruch…
Den online Workshop 2015:

Die Verkaufstrichter Blaupause 2016

Der Plan, nach dem die Top Marketing Blogs – quer durch alle Märkte und Nischen – heute vorgehen; mit allem, was Sie brauchen, um AB SOFORT nur mehr Verkaufstrichter mit exzellenten Abschlußquoten zu erstellen.

Doppelte und dreifache Gewinne –  scheinbar ohne extra Aufwand,  zusätzliche Kunden und neue Besucher erzielt – werden Sie überraschen!

Sie werden Dinge wie diese lernen:

So entwickeln Sie Ihren Verkaufstrichter,
der Ihnen gewaltige Ergebnisse bringt

Gewaltig… das steht für hohe Abschlußquoten und hohen Return on Investment.

Sie sind Einsteiger (oder hatten bisher noch keinen nennenswerten Erfolg mit Ihrem online Geschäft)? Dann ist Ihre Ausgangsbasis geradezu ideal, denn Sie können ohne Belastung frisch starten und ein online Geschäft auf die Beine stellen, das bereits beim Start gute Gewinne abwirft und im Anschluss ohne zusätzliche Investitionen in weitere, gewinnträchtigere Bereiche expandiert!

So erstellen Sie Ihr Frontend Angebot…
Ihr unwiderstehliches Einstiegsprodukt

Sie lernen hier an Hand von Beispielen aus der Praxis, wie Sie sich Ihre Ideen für  Einstiegsprodukte aus den größten und gewinnträchtigsten Evergreen Märkten im Internet herauspicken und mit einzigartigen, hilfreichen Lösungsangeboten für die Probleme eines bestimmten Publikums diese Leute dazu da veranlassen werden, SOFORT (und nicht irgendwann später) den Bestell Button auf Ihrer Verkaufsseite anzuklicken.

So entwickeln Sie eine Serie verkaufsstarker ‚Upsells‘…
Folgeprodukte auf einem höheren Preisniveau

Das Erfolgsgeheimnis Ihres Verkaufstrichters liegt in den Folgeprodukten; in neuen Angeboten, die in einem engen Zusammenhang mit Ihrem Einstiegsprodukt stehen. Sie sind die Haupteinnahmequelle eines jeden erfolgreichen Geschäftes im Internet.

Sie lernen hier alle wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Upsell Strategie kennen, sie umzusetzen und zu lieben.

So entwickeln Sie Ihre Hochpreis Angebote…

Sie lernen an Hand von Beispielen aus der Praxis, wie Sie eigenen, spezielle Angebote für Ihre zahlungskräftigsten Kunden entwickeln… Dienste, für die Sie Honorare verlangen und auch bekommen werden, die irgendwo zwischen  €300 und €3.000 (und auch noch höher) liegen – Sie können das. Sie sind gut genug!

Unbestritten ist… ein €3.000 Paket ist einfacher zu verkaufen, als 300 Stück à €10 Produkte!

Die erste Ebene der Folgeverkäufe verhilft Ihnen zu einem monatlichen €1000 + Einkommen, Ihre Hochpreis Angebote zu €5.000 und mehr!

Verwandeln Sie ERSTKÄUFER in TREUE  KUNDEN…

Zufriedene Kunden, die regelmäßig auch Ihre neuen Produkte kaufen?

Für die meisten Business Blogger ist ein Verkauf abgeschlossen, wenn der Kunde bezahlt hat. Nicht aber für die TOP Blogger. Sie wissen, dass sie sich   für ein regelmäßig steigendes Einkommen einen treuen Kundenstock aufbauen müssen.

Und das muss auch Ihr Ziel sein, wenn Sie in diese Einkommensklasse aufsteigen möchten.  Sie müssen Ihre Erstkunden in zufriedene Käufer verwandeln, die Ihnen auch in Zukunft die Treue halten.

Und zu guter Letzt…. die verwirrenden Details,
wie Sie Ihren Verkaufstricher einrichten!

Lernen Sie, Ihren perfekten Verkaufstrichter  schneller einzurichten:

  • Jeden einzelnen Schritt, den ein potentieller Kunde tut…
  • Jede einzelne Seite, die er am Weg zum ersten Klick auf den Bestell Button besucht…
  •  Die Follow-Up Szenarien für den weiteren Weg zu Ihren teureren Produkten!

Mehr Besucher Kunden Gewinn

 

Startup Marketing für Mehr Besucher, mehr Erstkunden, mehr treue Kunden… 
!